REIHE NE

Das Unternehmen ist die erstgegründete Gesellschaft der gesamten ALI-Gruppe und der Name Comenda verkörpert seit mehr als 40 Jahren den Inbegriff für professionelle Geschirrspülmaschinen schlechthin.

Mit bewährter Position unter den Marktführern in Europa und weltweit, produziert und vertreibt Comenda mehr als 200 Geschirrspülmodelle, angefangen von kleinen Gläserspülmaschinen für Cafés bis hin zu grossen automatisierten Spülsystemen mit Dauerbestückung für Restaurants, Krankenhäuser, Kantinen, grosse Hotels oder Inflight-Catering. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt Comenda kundenspezifisch entworfene Anlagen „nach Mass“, die dem jeweils verfügbaren Platz individuell und ohne jeden Kompromiss in Sachen Arbeitseffizienz angepasst werden.

Unter dem Begriff Hygiene-Design ist Qualität zu verstehen, die nicht nur die Form des Produktes betrifft. Für Comenda ist das Design der Hygiene Form, Technologie und Funktionalität. Die Stärke von Comenda liegt auch in der Planung und Entwicklung von Details, um so wirksame Spüllösungen anbieten zu können, die den wachsenden Anforderungen der Hygiene in der Welt der professionellen Restauration entsprechen

Neuheiten
PRS - Proportional Rinse System
Ein von Comenda patentiertes System. Mit dem PRS kann bis zu 30% Wasser, Energie, Reiniger und Glanzmittel eingespart werden. Garantiert den korrekten Wasserverbrauch in Funktion der Korbgeschwindigkeit.

1 - Zulaufbahn
Die Zulaufbahn mit ihrer ergonomischen Höhe von 900 mm ist so angelegt, dass der Bediener optimal arbeiten kann.
Der zum Eingang hin geneigte Boden begünstigt das Sammeln möglicher fester Rückstände in die herausnehmbaren Filtern. Erhältlich in unterschiedlichen Längen und auch in abgesenkter Ausführung für ein einfacheres Bestücken. Für spezielle Anforderungen ist zudem ein Selbstreinigungssystem verfügbar. Die grosszügigen Einschubmasse (620x430 mm) ermöglichen das Spülen von Geschirr und Gegenständen unterschiedlichster Art und Grösse.

2 - prewash plus
Zusätzlicher Vorspülbereich, in dem ein Teil des Ecorinse-Wasser wiederverwendet wird; ein Verfahren, dass eine doppelte Ersparnis sowie eine korrekte Kontrolle der Umweltbelastung erlaubt. PreWash Plus ermöglicht:
• Einsparung beim Spülmittel: seine Konzentration wird nur zum Teil verdünnt, da das Nachspülwasser nur zum Teil in die verschiedenen Spülbereiche geleitet wird;
• Verlängerung bei den Filterreinigungsabständen, da das Wasser des Vorspülbereiches sauberer bleibt;
• Verdünnung der Konzentration der chemischen Zusätze die dem Ablauf zugeführten werden.

3 - Vorspülbereich
Die oberen und unteren Spülarme mit geprägten Düsen, vollständig herausnehmbar, gewährleisten ein optimales Vorspülen beim Geschirr. Vorgesehen ist die konstante Regelung der Temperatur, mit eventuellem Abkühlen beim Überschreiten der eingestellten Werte. Das Modul ist in zwei Ausführungen erhältlich:
• Standard mit 600 mm,
• “heavy Duty” mit 900 mm.

Dank des grossen Filtereinsatzes aus CNS auf dem gesamten Tank wird ein effizientes Filtern des Wassers erzielt. Die Filter lassen sich alle problemlos entfernen und der vollständig tiefgezogene Tank mit Rundecken weist keinerlei Schweiss-Stelle auf. Dadurch kann ein eventueller Rückstau von Schmutzwasser vermieden werden, was eine vermehrte Hygiene-Effizienz gewährleistet. Die Hochleistungspumpe aus CNS verfügt über Ansaugfilter.

4 - Hauptspülbereich
Wie auch der Vorspülbereich verfügt der Hauptspülbereich ebenso über alle möglichen technischen Vorzüge, die ein ausgezeichnetes Hygiene-Ergebnis ermöglichen. Die Edelstahlspülarme oben, unten und seitlich lassen sich problemlos entfernen dank eines Systems mit selbsttragenden und selbstzentrierenden Führungen. Das Regelsystem für den oberen und unteren Druck optimiert Ergebnis und Verbrauch.
Die Tanktemperatur wird elektronisch geregelt und der Wasserstand kontinuierlich überwacht. Der gesamte Tank verfügt über eine grosse Filterfläche aus CNS, was ein wirklich effizientes Filtern des Wassers gewährleistet. Alle Filter lassen sich problemlos entfernen und ermöglichen ein einfaches Reinigen und Instandhalten.
Der Tank ist vollständig tiefgezogen, mit Rundecken und ohne jegliche Schweiss-Stelle. Die Hochleistungspumpe aus CNS verfügt über Ansaugfilter.

5 - Ecorinse: Pumpenklarspülung und Frischwassernachspülung
Pumpenklarspülung: das vom abschliessenden Nachspülen stammende Wasser wird in einem Tank mit doppeltem Filtersystem aufgefangen und über eine Pumpe für die Pumpenklarspülung wiederverwendet. Dies ermöglicht eine Ersparnis bei Energie und Wasser. Frischwasserklarspülung: das Leitungswasser wird auf eine Temperatur von 85 ºC erhitzt, was ein komplettes und sicheres Sanitisieren ermöglicht.
Der Nachspülbereich ist mit einem Sparschalter ausgestattet, der Ersparnis bei Wasser und Energie gewährleistet.
Die Arme und Düsen sind komplett aus CNS und problemlos zu entfernen.

6 - Osmose-Nachspülung
Die Osmose-Nachspülung erfolgt mit demineralisiertem Wasser und eignet sich speziell für Besteck und Gläser.
Möglich sind zwei Lösungen:
• Maschine mit Nachspülen nur mit demineralisiertem Wasser
• Maschine mit 400mm-Zusatzbereich für Osmose-Nachspülung, ausgestattet mit automatischem Korberkennungsystem.

7 - Trocknen
Dieses Modul ist mit unterschiedlichen Massen und Leistung erhältlich.
Für spezielle Kundenanfordungen ist zudem eine Ausführung mit unten angeordnetem Gebläse erhältlich.

8 - Wärmepumpe
Normalerweise verfügen Bandtransportmaschinen über einen Warmwasseranschluss mit einer Wassertemperatur von 50°C.
Dank der Wärmepumpe ist dies nicht weiter erforderlich. Die Maschine wird an das kalte Wasser angeschlossen, dies ermöglicht eine Reduzierung der installierten elektrischen Leistung um 25 bis 35 kW/Stunde, je nach Maschinenmodell. Ein weiterer Vorzug ist die Verringerung von Feuchtigkeit und Wärmeabgabe, was gleichzeitig dank der kühleren und trockeneren Umgebung eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen bedeutet.

9 - Elektronisches Bedienfeld
Über ein benutzerfreundliches Bedienfeld mit LC-Display lassen sich die verschiedenen Spülphasen einstellen sowie überwachen und auch eventuelle Störungen kontrollieren.
Bei dieser Ausführung ist das Bedienfeld frontal im Trocknungsmodul eingebaut.

10 - RCD Rinse Control Device
Garantiert eine optimale Nachspülung auch bei geringem Leitungswasserdruck. RCD respektiert auch die strengen Vorschriften der DVGW und WRAS.

11 - Auslaufbahn
Dieser ist in unterschiedlichen Längen verfügbar.
Die Verkleidung, aus der die Auslaufbahn besteht, ist zur perfekten Reinigung leicht zu entfernen. Die Auslaufbahn verfügt im Endbereich über einen Endschalter für den automatischen Bandstopp, sollte das Geschirr nicht entfernt worden sein. Die Start- und Stoppschalter sind für eine einfachere manuelle Bedienung durch den Benutzer im Aussenbereich angeordnet.